Startseite Das Planspiel Ihre Fahrt - Ihr Training Zielgruppen Anbieter

Ihre Fahrt mit der MS COMPASS

Das Training besteht aus ein oder zwei Übungssequenzen mit intensivem Feedback (optional auch mit Videofeedback) sowie Transferanregungen. Dazu vermitteln die Trainer*Innen zielgruppenspezifisch Grundlagenwissen zu psychologischen Prozessen und zu Stabsarbeit.

Das Planspiel ist für Gruppen von sechs bis maximal zehn Teilnehmenden ausgelegt. Zusätzlich ist es möglich, Assistenzpersonal in die Übung einzubeziehen. Sind mehr Teilnehmer für eine zeitgleiche Teilnahme an der Übung vorgesehen, kann auch in parallelen Gruppen geübt werden. Die MS COMPASS steht auf Deutsch und auf Englisch zur Verfügung. Die Übungsleitung kann verschiedene Szenarien einspielen und so die Anforderungen des Übungsverlaufes an die Trainingsgruppe angepasst flexibel gestalten. Die Seefahrt als Anwendungsfeld erlaubt es, jenseits der Fachlichkeit Strategien zu erproben und zu üben und dabei auch ohne Risiko für das eigene Betätigungsfeld Fehler machen zu dürfen.

Ihr Training wird in jeder Gruppe von zwei erfahrenen Trainern begleitet. Ein Trainer bedient hierbei die MS COMPASS auf dem Computer, ein weiterer Trainer beobachtet Kommunikation, Führung, Entscheiden und weitere Prozesse in der Gruppe und bespricht diese Beobachtungen nach der Fahrt auf der MS COMPASS mit den Teilnehmenden. Bei diesem Debriefing, welches optional auch mit Videofeedback möglich ist, wird intensiv auf (psychologische) Prozesse, u.a. der Teamarbeit und/ oder Stabsarbeit, eingegangen und ein Transfer des Gelernten in das eigene Berufsleben ermöglicht.

Die Teilnehmenden des Trainings bilden hierzu die Führungsmannschaft. Ihre gemeinsame Aufgabe ist es, das Schiff, Passagiere und Besatzung sowie die Ladung wohlbehalten und komfortabel an das Ziel zu bringen. Jede der maximal zehn Rollen, z. B. Kapitän, Erster Offizier, Club Director oder Cargo Offizier, hat einen besonderen Aufgabenbereich, der in Rolleninstruktionen genauer beschrieben wird. Nachdem sich die Teilnehmenden mit ihren Aufgaben durch Lesen der Rolleninstruktionen vertraut gemacht haben, beginnt ihre Arbeit auf der MS COMPASS. Dabei erhalten die Teilnehmenden, die gemeinsam um einen Arbeitstisch – die „Brücke“ – sitzen, ständig Informationen über die sich verändernde Lage auf dem Schiff und im Seegebiet. Dabei müssen sie diverse Herausforderungen als Team bewältigen.

Ein Training mit der MS COMPASS dauert idealerweise zwei Tage [122 KB] , um einen intensiven Transfer und Reflexion für die Teilnehmenden zu ermöglichen. Nach Rücksprache sind jedoch auch kürzere Trainingssequenzen – beispielsweise für einen Tag – möglich, wobei die Reflexion gezielt nach Ihren Erfordernissen und Wünschen angepasst wird.